Katastrophenschutz

Ansprechpartner Kreisgeschäftsstelle

 

Frau Heidrun Ebert

Ballstrasse 22
06484 Quedlinburg

Tel.: (03946) 77 00 13
Fax: (03946) 77 00 20
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachdienst Betreuung

 

Herr Jens Becker
Bereitschaftsleiter

Standort: Quedlinburg

Tel.:    0176 83 83 36 77
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Betreuungs- und Versorgungszug besteht seit 1996. Er ist eine Kat.-Schutz-Einheit des Bundes und seine Aufgabe besteht darin, im Einsatzfall zur Betreuung und Versorgung von Betroffenen zur Verfügung zu stehen. Deshalb stellen die z. Z. 18 ehrenamtlichen Helfer ihre Freizeit zur Verfügung und bereiten sich bei Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie Übungen und speziellen Fachgebietsschulungen auf ihre Einsätze vor. Ihnen stehen dazu ein LKW mit Feldkochherd und zwei Mannschafts-Transportfahrzeuge zur Verfügung. Gebunden an die Fahrzeuge sind unter anderem Unterbringungs- und Küchenzelte, eine Notstrom- und Wasserversorgung, Feldbetten, Tragen und Sanitätsmaterial.
Dienst- und Übungsabend findet jeden 2. Dienstag im Monat von 18.00-20.00 Uhr statt.

 

 Fachdienst Sanität

 

Herr Frank Hachmann
Kreisbereitschaftsleiter

Standort: Osterwieck, Ortsteil Deersheim,

Tel.: (03941) 69 03-0
Fax: (03941) 69 03-22
EMail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Sanitätszug besteht seit 1992. Er ist eine Katastrophenschutz-Einheit des Bundes und seine Aufgabe besteht darin, im Einsatzfall Betroffenen medizinische Hilfe zu leisten. Dabei arbeiten die 10 ehrenamtlichen Kräfte eng mit dem Rettungsdienst und Ärzten zusammen, die in medizinischen Fragen Anleitung geben und weisungsberechtigt sind. Alle länger mitarbeitenden Kameradinnen und Kameraden verfügen über eine Sanitätsausbildung, die jeweils neu hinzugekommenen erhalten unmittelbar eine Erste-Hilfe-Ausbildung. Die Einsatzeinheit verfügt über 1 Retttungsdienstwagen und einen Krankentransportwagen mit der jeweils notwendigen Ausstattung sowie über ein Behandlungszelt, Tragen und andere Materialien.

 

Aktuelles
Wir übergeben an unsere ehrenamtlichen Sanitäter des Sanitätszuges Osterwieck
Einen Krankentransportwagen vom DRK-Quedlinburg-Halberstadt.
Herr Funke – Geschäftsführer, überreicht den Wagen an Patrick Kestner und Frank Hachmann  vom Sanitätszug Osterwieck.

Die Kameraden sind erfreut und stolz, daß ihnen vom DRK-Kreisverband Quedlinburg-Halberstadt soviel Verantwortung übergeben wird.