Archiv

Betreuungszug bei der Meile der Helfer

Betreuungszug bei der Meile der Helfer

Sonntag der 13. August. Pünktlich 12.00 Uhr beginnen die Kameraden des DRK Betreungszuges mit dem Aufbau ihres Informationsstandes beim diesjährigen Gildefest in Quedlinburg. Routiniert werden Kabel ausgerollt, Stromverbindungen hergestellt und Maschinen in betrieb gesetzt. Knappe 30 Minuten später ist die Einsatzbereitschaft hergestellt. Ein Rettungswagen kann besichtigt werden, frische Eierkuchen werden ausgegeben und ein Becher Kaffee ist auch immer zur Hand.

Wie man Leben rettet wollen schon die Jüngsten wissen. Heidrun Ebert kann es zeigen.

Und wenn mal Not am Mann ist wird der Infostand zur Sanistation.

Am Ende des Tages konnte sich der Betreuungszug über eine rege Beteiligung der Besucher freuen. Allein über 100 ausgegebene Eierkuchen zeigen das eindrucksvoll.

An der Sammelbüchse geht der Oberbürgermeister Frank Ruch mit gutem Beispiel voran und spendet für die Arbeit des DRK.